1. Allgemeines

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für das Online Angebot (Online-Kurse, Online-Gruppen-Coachings und Online-Einzelberatungen), sowie das Offline Angebot (Treffen an einem vorher bekannt gegebenen Ort für Einzeltrainings, Gruppen-Trainings oder Seminaren) zwischen Frau Dr. Christine Schaller und ihren Auftraggebern (Klienten). Diese AGB gelten ausschließlich. Geschäftsbedingungen des Vertragspartners, die diesen AGB entgegenstehen, von diesen AGB abweichen bzw. von den gesetzlichen Regelungen zu Ungunsten des Auftragnehmers abweichen, werden nicht anerkannt, es sei denn, es wird der Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

Die einzelnen Bestimmungen dieser AGB gelten gegenüber Verbrauchern und Unternehmern im Sinne von § 310 BGB. Diese AGB gelten auch für alle künftigen Geschäfte mit dem Vertragspartner. Weitere Vereinbarungen sind für Frau Dr. Christine Schaller nur verbindlich, wenn diese von ihr schriftlich bestätigt werden.


2. Angebot und Honorar

Alle Angebote sind freibleibend. Änderungen sind vorbehalten. Alle Honorare verstehen sich in Euro.

Für die Leistungen werden die auf der Website festgelegten Honorare berechnet, ggf. zuzüglich anfallender Fahrtkosten.

Honorare und Gebühren sind im Voraus fällig und können über die angebotenen Zahlungswege (Überweisung, Paypal, Kreditkarte) beglichen werden. Offline Einzeltrainings können auch unmittelbar vor bzw. im Anschluss an einen erfolgten Termin bezahlt werden.


2.1. Online Angebot:

Die Termine für Online Einzelberatungen werden zwischen Frau Dr. Christine Schaller und dem Klienten frei vereinbart und per Video-Konferenz oder telefonisch erbracht.

Online-Kurse werden gestreamt. Online Gruppen-Coachings finden zu vorab festgelegten Zeiten per Video-Konferenz statt.


2.2. Offline Angebot:

Die Termine sowie der Ort für Einzeltrainings werden zwischen Frau Dr. Christine Schaller und dem Klienten frei vereinbart. Gruppen-Trainings und Seminare finden zu vorab festgelegten Zeiten statt.

Für Gruppentrainings und Seminare gilt:

  1. Es können nur Tiere teilnehmen, die über einen gültigen Impfschutz verfügen. Bei Hunden und Pferden muss eine ausreichende und gültige Haftpflichtversicherung abgeschlossen sein. Nachweise müssen vor dem ersten Termin vorgelegt werden. Darüber hinaus versichert der Klient, dass sein Tier frei von ansteckenden Krankheiten ist.
  2. Der Klient ist verpflichtet, vor dem ersten Termin Frau Dr. Christine Schaller über aktuelle Erkrankungen, Verhaltensauffälligkeiten, wie gesteigerte Aggressivität oder Ängstlichkeit seines Tieres zu informieren.
  3. Ein Anspruch auf Aufnahme in eine bestimmte Gruppe besteht nicht. Frau Dr. Christine Schaller behält sich das Recht vor, Klienten und deren Tiere aus triftigen Gründen von Trainingsstunden auszuschließen. Des Weiteren behält sie sich vor, Trainings nach eigenem Ermessen abzusagen oder abzubrechen. In diesem Fall wird die Gebühr für bereits bezahlte Stunden anteilig zurückerstattet. Weitere Schadensersatzansprüche gegen Frau Dr. Christine Schaller bestehen nicht.
  4. Die Trainings finden grundsätzlich bei jedem Wetter statt- es sei denn, sie werden aufgrund unzumutbarer Wetterbedingungen durch Frau Dr. Christine Schaller abgesagt. In diesem Fall werden die Unterrichtsstunden nachgeholt oder erstattet. Ortswechsel behält sich Frau Dr. Christine Schaller vor.
  5. Verspätungen des Klienten zu Unterrichtsstunden gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zu einer Minderung der Vergütung.


3. Umfang der Leistung

Die von Frau Dr. Christine Schaller abgeschlossenen Verträge sind Dienstverträge, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird. Gegenstand des Vertrages ist daher die Erbringung der vereinbarten Leistungen, nicht die Herbeiführung eines bestimmten Erfolges.

Leistungspakete, die nicht innerhalb des angegebenen Gültigkeitszeitraums (Beginn des Gültigkeitszeitraums ist der Zahlungseingang) in Anspruch genommen werden, verfallen ersatzlos.


4. Kündigung / Absage von Leistungspaketen

Online Einzelberatungen und Offline Einzeltrainings

  • Vereinbarte Termine sind grundsätzlich verbindlich. Sie werden von den Coachingpartnern einvernehmlich vereinbart. Diese Vereinbarung kann in mündlicher, fernmündlicher oder schriftlicher Form erfolgen. Der Klient verpflichtet sich zu allen Sitzungen pünktlich zu erscheinen.
  • Eine kostenfreie Absage oder Terminverschiebung der Beratungstermine ist bis spätestens 48 Stunden vor dem Termin möglich. Danach wird das Honorar zu 100 % berechnet.
  • Bis spätestens 2 Werktage vor dem vereinbarten Ersttermin kann das gebuchte Beratungspaket kostenfrei storniert werden. Eine erfolgte Vorauszahlung wird dann komplett erstattet. Danach sind 50 % der Rechnung fällig.
  • Der Rücktritt von einem bereits begonnenen Beratungspaket ist nicht möglich. Sollte sich der Klient entscheiden, nicht alle im Paket enthaltenen Sitzungen in Anspruch zu nehmen, so erlischt damit nicht seine Verpflichtung, das Beratungspaket in vollem Umfang zu bezahlen.


Online-Kurse, Online Gruppen-Coachings und Offline Gruppen-Trainings und Offline Seminare

  • Bis spätestens 14 Tage vor dem vereinbarten Kursbeginn kann das gebuchte Kurspaket kostenfrei storniert werden. Eine erfolgte Vorauszahlung wird dann komplett erstattet.
  • Bei Stornierung durch den Klienten innerhalb von 14 Tagen bis zu 48 Stunden vor Beginn werden 50% der Teilnahmegebühren fällig.
  • Bei Stornierung durch den Klienten innerhalb von 48 Stunden vor Beginn werden 75% der Teilnahmegebühren fällig.
  • In jedem Fall kann vor Beginn des Kurspakets eine Ersatzperson genannt werden, die statt des Klienten das gebuchte Kurspaket übernimmt (sofern sie eventuell bestehende Teilnahmevoraussetzungen erfüllt).
  • Der Rücktritt von einem bereits begonnenen Kurspaket ist nicht möglich. Sollte sich der Klient entscheiden, nicht alle im Paket enthaltenen Sitzungen/Trainings in Anspruch zu nehmen, so erlischt damit nicht seine Verpflichtung, das Kurspaket in vollem Umfang zu bezahlen.


5. Ratenzahlung

Wir bieten nur in Ausnahmefällen Ratenzahlung an. Diese steht ausschließlich Verbrauchern ab 18 Jahren zur Verfügung.


5.1 Folgen ausbleibender Zahlungen

  • Bei Zahlungsausfall einer Rate wird der gesamte offene Betrag sofort fällig.
  • Es fallen für verspätete Zahlungen Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe sowie Kosten für zweckentsprechende Mahnungen an.
  • Bei nicht erfolgreichem internem Mahnwesen kann die offene Forderung zur Betreibung an ein Inkassobüro übergeben werden. In diesem Fall können Ihnen Kosten für Rechtsverfolgung durch Inkassobüros und allenfalls für anwaltliche Vertretung entstehen.


6. Haftung

Die Informationen und Ratschläge in allen Leistungspaketen sowie in allen Dokumentationen sind durch Frau Dr. Christine Schaller sorgfältig erwogen und geprüft. Ein Erfolg ist nicht geschuldet. Eine Haftung wird ausgeschlossen. Der Versand bzw. die elektronische Übertragung jeglicher Daten erfolgt auf Gefahr des Klienten.

Jeder Klient trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Leistungspakete und kommt für eventuell verursachte Schäden selbst auf.

Der Klient haftet für alle von sich, seinem Tier, sowie von Begleitpersonen verursachten Schäden. Auch, wenn er auf Veranlassung des Trainers handelt. Frau Dr. Christine Schaller übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die durch die Anwendung gezeigter Übungen entstehen sowie für Schäden/Verletzungen, die durch teilnehmende Tiere entstehen. Eine Haftung von Frau Dr. Christine Schaller wird grundsätzlich ausgeschlossen, es sei denn es läge grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vor. Soweit der Klient durch Frau Dr. Christine Schaller aufgefordert wird, seinen Hund von der Leine zu lösen, übernimmt der Klient allein die Verantwortung hierfür. Jegliche Begleitpersonen des Klienten sind durch den Klienten von dem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen. Die Teilnahme am Training erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung.

Die Geräte sind nicht zur Benutzung durch begleitende Kinder geeignet. Eltern bzw. Begleitpersonen von Kindern haben dafür Sorge zu tragen, dass mitgebrachte Kinder die Geräte nicht benutzen und haften für ihre Kinder.


7. Bild und Tonmaterial

Die Rechte für aufgenommenes Bild- und Tonmaterial liegen bei Frau Dr. Christine Schaller und dürfen zu Schulungszwecken, Lehrvideos, Werbezwecken (u.a. Facebook) und zur Gestaltung der Homepage verwendet werden.


8. Höhere Gewalt und sonstige Leistungshindernisse

Frau Dr. Christine Schaller kann aus wichtigem Grunde, zum Beispiel bei Krankheit oder aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl, das Leistungspaket absagen. In diesem Fall wird ein Ersatztermin angeboten. Frau Dr. Christine Schaller haftet in dem Fall nicht für dadurch entstandene Kosten.


9. Copyright

Alle dem Klienten zur Verfügung gestellten Unterlagen oder Medien sind, soweit nichts anderes vereinbart ist, in der vereinbarten Vergütung enthalten. Die Unterlagen sind zum persönlichen Gebrauch des Klienten bestimmt. Das Urheberrecht an den Coaching-Konzepten, Unterlagen und Medien gehört allein Frau Dr. Christine Schaller. Dem Klienten ist es nicht gestattet, die Unterlagen ohne schriftliche Zustimmung von Frau Dr. Christine Schaller ganz oder auszugsweise zu reproduzieren und/oder Dritten zugänglich zu machen. Eine Veröffentlichung, auch auszugsweise, ist untersagt.

Insbesondere dürfen

  • die Zugangsdaten zu den Unterlagen anderen weder entgeltlich noch unentgeltlich zur Verfügung gestellt werden.
  • nur zahlende Teilnehmer an den Online Gruppen-Coachings teilnehmen. Gäste sind nur auf ausdrückliche schriftliche Einladung von Frau Dr. Christine Schaller zugelassen.
  • weder Lektions- noch Coaching-Videos noch sonstige Unterrichtsmaterialien mitgeschnitten, kopiert oder heruntergeladen werden. Noch dürfen diese anderen entgeltlich oder unentgeltlich zur Verfügung gestellt oder in irgendeiner Art und Weise veröffentlicht werden.


10. Vertraulichkeit und Datenschutz

Frau Dr. Christine Schaller verpflichtet sich, über alle im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen betrieblichen, geschäftlichen und privaten Angelegenheiten des Klienten auch nach der Beendigung des Vertrages Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren. Die Daten des Kunden werden im Rahmen des Datenschutzgesetzes bei Frau Dr. Christine Schaller abgespeichert. Eine Weitergabe personenbezogener Daten der Kunden an Dritte erfolgt nicht.


11. Nebenabreden

Nebenabreden sind schriftlich zu vereinbaren.


12. Elektronische Rechnung

Der elektronischen Rechnungsstellung wird ausdrücklich zugestimmt.


13. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Vertragspartner einschließlich diese AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Ganz oder teilweise unwirksame Regelungen sollen durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg der unwirksamen Regelung möglichst nahekommt.


14. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort ist Ottobrunn. Gerichtstand ist das zuständige Amtsgericht München. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.