Dr. Christine Schaller

Hirtenstrasse 12

85521 Ottobrunn

0176 973 173 03

Dolly's Lahmheit

Hallo,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit nehmen für die Beurteilung der Lahmheit!

Auf dieser Seite finden Sie die Vorgeschichte und Röntgenbilder, den MRT Bericht habe ich Ihnen per Mail zugesendet.

Auswertung des MRT:

  • leider habe ich sehr Unterschiedliches zur Auswertung gehört, so wurde mir einmal gesagt, dass sie eine Hufrehe hat und einmal es sei ein Bänderschaden, oder ein Gelenk-Problem

Da sich die Therapie doch maßgeblich unterscheidet, bitte ich Sie mir zu helfen. Was soll ich machen?


Durch Schonung und neuen Beschlag ist es besser geworden. Die Schwellung oberhalb des Kronsaums ist zurück gegangen. Sie knickt nicht mehr ein auf Spaziergängen, jedoch besteht weiterhin oft eine Schwellung und Wärme zwischen Krongelenk und Fesselgelenk


Vielen Dank für Ihre Hilfe!


Liebe Grüße

       🐞  Christine




Patient: meine eigene Stute Dolly

Geboren:    1991

Medizinische Vorgeschichte:

  • Cushing, Prascent 2 Tabletten pro Tag (Dosiserhöhung von de 1,5 auf  2 Tabletten, da ACTH 109 war, vor ca 4 Monaten, sonst ACTH immer bei ca 60)
  • Sie hatte niemals Lahmheit und auch noch nie Hufrehe

Lahmheit :


Vorne links seit Juni 2020

  • Das erste Mal ist es beim Spaziergang aufgetreten. Sie ist richtig eingeknickt und war stockend lahm für mehrere Schritte.
  • Danach ist es immer wieder aufgetreten, wenn sie schräg auf einen Stein getreten ist. Sie ist für einen Schritt eingeknickt, konnte danach aber wieder laufen.


aktuellste Röntgenbilder aus 11.2020

Komplette Vorgeschichte

6.7. Untersuchung von einem Pferdetierarzt mit Röntgen : er sagt, dass alles ok ist

  • Meine « Therapie » : Schonung und Kühlen
  • Ohne Verbesserung


Fotos: vom Juli:

  • zu flacher Beschlag
  • Hämatom unterhalb Kronrand
  • Schwellung oberhalb vom Kronrand, v.a. lateral
Huf mit Hämatom und Schwellung
Huf mit Schwellung am Kronrand

20.8. Lahmheitsuntersuchung in einer Pferdeklinik :

  • Starke Lahmheit im Trab auf dem Zirkel auf beiden Händen auf hartem Boden
    das war nicht Teil der Lahmheitsuntersuchung beim letzten Tierarzt, ...
  • Behandlung : Boxenruhe, 10 Tage NSAID, "Luvex", kühlende und abschwellende Verbände.
  • Ohne Verbesserung

15.9. Nochmals Lahmheitsuntersuchung in der Klinik:

  • starke Lahmheit im Trab auf dem Zirkel
  • Hufgelenksanesthesie, Warten von 10 Minuten, danach erst vortraben: fast keine Lahmheit mehr
  • Therapie: Metacam und MRT-Termin

21.9. MRT
  • komplett neuer Beschlag mit starkem Kürzen der Zehen Luvex
  • Schonen
  • Gabe von Aspirin ab Mitte Oktober

Fotos:  Neuer Beschlag
neuer Beschlag mit Luvex

Videos vom Vorlaufen / Vortraben

In der Präsentation finden Sie alle Videos der Lahmheitsuntersuchungen. Leider ist die Qualität nicht top. Deshalb finden Sie darunter nochmals alle Videos nochmal einzeln.

Hier nochmal die Videos aus der Powerpoint Präsentation in besserer Qualität:

Danke für Ihre Hilfe!

Liebe Grüße

      🐞 Christine

      0176 973 173 03